Pool Sister

Pool Sister

Kaderplanung für die neue Saison

  • 5 Mai 2019
  • News

Liebe Vereinsmitglieder & Billardfreunde,

die aktuelle Spielzeit befindet sich gerade in ihrer heißen Phase und die Planungen für 2019/20 laufen bereits.
Die Pool Brothers werden auch in der kommenden Saison mehrere Mannschaften in den Ligen
des Bayerischen Billardverbandes an den Start bringen. Um die genaue Anzahl der Mannschaften bestimmen zu können,
möchten wir alle interessierten Mitglieder, die kommende Saison am Liga-Spielbetrieb teilnehmen möchten,
zu einer ersten Mannschaftssitzung einladen.
Und zwar am

Mittwoch, den 29.05.2019, 19Uhr im Billard Star.

Alle, die in einer Mannschaft spielen möchten, sollten - wenn möglich - dann anwesend sein.
Falls jemand an diesem Tag verhindert ist, aber dennoch Mannschaft spielen will, sollte dieser
sein Interesse zumindest bis dahin bei Rudi oder Susanne bekundet haben.

In einem späteren Termin werden wir dann die einzelnen Mannschaften anhand der Mitglieder,
die Liga spielen wollen, zusammenstellen. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

PS. Allen interessierten Mitgliedern, die noch nie in einer unserer Mannschaften gespielt haben, werden wir in dieser Sitzung auch
gerne einen Überblick über den Ligen-Spielbetrieb geben, um so evtl. offene Fragen zu beantworten.

Girls only - Cocktails & Billard

  • 30 Apr 2019
  • News

Unter diesem Motto starten die Pool Brothers (& Sisters) eine neue Veranstaltungsreihe.
Wir laden alle billardbegeisterten Damen ganz herzlich zum freien Training ein!
Egal ob Vereinsmitglied, Hobbyspielerin oder ambitionierte Ligaspielerin... alle sind bei uns herzlich willkommen!

In geselliger Runde wollen wir Euch diesen wunderbaren Sport näher bringen,
euch ein paar Inspirationen für das eigene Training mitgeben und etwas Abwechslung
in den Trainingsalltag bringen.

Los geht's am Dienstag, den 07.05.2019, immer 14-tägig.
Jeweils von 20 - 22 Uhr im Billard Star (Kistlerhofstraße 243a).
Alle Termine findet Ihr auch in unserem Kalender.

Kommt's vorbei, habt Spaß bei uns!
Wir freuen uns auf Euch!
 

Billard & Cocktails

 

Der Relegation so nah

  • 24 Apr 2019
  • News

Alfredo und Dragan wussten nicht wie ihnen geschah, als sie im 10-Ball-Doppel ziemlich schnell
mit 5-0 weggefegt wurden. Bei den beiden lief aber mal so gar nichts zusammen und ihre Gegner nutzten dies eiskalt aus.
Zurecht markierte Moosburg damit für sich den ersten Punkt auf dem Spielzettel und verhinderte den frühzeitigen Spieltagssieg für unser Team.

Die Pool Brothers hatten sich zuvor einen 4-0-Vorsprung in der ersten Runde erarbeitet. Zwar liefen die Spiele alle ein wenig schleppend an,
weil unsere Jungs mit den fremden Tischen haderten, dennoch setzten sich alle am Ende durch und es ging mit
einem deutlichen Vorsprung in die Doppel-Runde.

Während Dragan und Alfredo nach gefühlt zehn Minuten bereits abgefertigt wurden, lieferten sich David und Pascal am Nebentisch
mit ihren Gegnern einen offenen Schlagabtausch. Hinten raus verlieh eine geplante 9er-Kombi den beiden noch mal frisches Selbstvertrauen.
Sie behielten die Nerven und zogen durch. 5-1 für uns.

In der letzten Runde brachte das Team den Vorsprung geschmeidig nach Hause. Mit 15 Aufnahmen und einer Höchstserie
von 19 gelochten Bällen machte Alfi im 14/1 kurzen Prozess und besiegelte den Sieg. Pascal und David zogen im 9-Ball und 8-Ball jeweils nach,
einzig Dragan musste sich noch einmal im 10-Ball geschlagen geben. Das sollte die Freude über den deutlichen 8-2-Sieg aber auch nicht mehr trüben.
Im Gegenteil, die Pool Brothers machen einen großen Schritt in Richtung Aufstiegsrelegation!

Am 4. Mai spielt das Team zu Hause gegen BSV Olching. Am letzten, regulären Spieltag der Bezirksliga Oberbayern-Mitte reicht nun ein Remis,
um Platz 2 aus eigener Kraft endgültig zu sichern.
Gemma!

Auswärtssieg für unsere Dritte

  • 14 Apr 2019
  • News

Großer Jubel machte sich bei den Pool Brothers breit als Francesco die Kugel in der Tasche versenkte.
Jene Kugel, die den 50-47-Sieg im 14/1 bedeutete und den Tagessieg damit frühzeitig besiegelte.
Dabei lief Francesco lange Zeit hinterher. 13 Punkte betrug zwischenzeitlich der Rückstand auf seinen Gegenspieler.
Dieser schaffte es aber nicht seinen starken Beginn zu bestätigen und verlor mehr und mehr den Faden. Francesco nutzte die Unsicherheiten
seines Gegners und fand mit einer starken Serie von 7 gelochten Bällen wieder den Anschluss.
Drei Aufnahmen später stellte er seine Höchstserie auf 8 und sicherte für uns den Spieltagssieg!

Der Grundstein zu diesem erfolgreichen Spieltag wurde schon früher gesetzt. In der ersten Runde sicherten Frank und Francesco
die ersten beiden Punkte für unser Team. Im 8-Ball ließ Frank überhaupt nichts anbrennen. Sein Gegner haderte zudem mit dem eigenen Tisch,
was zu einigen Unsicherheiten führte. Mit einem guten Safety-Spiel und der nötigen Lochsicherheit gewann er zügig und souverän mit 4-0.
Francesco hatte im 9-Ball ebenfalls wenig Probleme. Er brachte das Spiel mit 6-2 nach Hause.

Mit einem Zwischenstand von 2-2 ging es in die Doppel-Runde.
Das 10-Ball gewannen Frank und Gerhard ziemlich entspannt mit 4-1. Das 9-Ball bestritten Annette und Francesco.
Annette, die für die verhinderten Stammspieler Carolin und Dominik ins Team rückte, harmonierte mit Francesco wunderbar.
Beide lieferten eine klasse Partie ab und gewannen verdient mit 5-3.

In der letzten Runde galt es nun den 4-2-Vorsprung nicht mehr aus den Händen zu geben. Frank ebnete den Weg zum Sieg, indem er sein 10-Ball
deutlich mit 5-1 gewann. Das Remis war damit sicher, doch unser Team wollte natürlich mit zwei Punkten im Gepäck nach München zurück fahren.
Die Pool Dragons gaben sich aber noch nicht geschlagen. Sie sicherten im 8-Ball den Punkt und verkürzten zum zwischenzeitlichen 5-3.
Zu diesem Zeitpunkt rannte Francesco im 14/1 noch dem Rückstand hinterher und es drohte vielleicht doch noch spannend zu werden.
Der 17-Jährige bewies aber Moral, gab zu keinem Zeitpunkt auf und drehte das Spiel. Mit einer wirklich starken Leistung belohnte er sich und seine Mannschaft.

Sensationell!

Am 18. Mai empfängt nun unser Team im letzten Saisonspiel Martinsried 6. Mal sehen auf welchem Tabellenplatz
wir uns am Ende wiederfinden. Zwischen 3 und 6 ist praktisch noch alles möglich… Auf geht’s!

Showdown am letzten Spieltag

  • 8 Apr 2019
  • News

Ernüchterung machte sich am Samstag Abend bei den Pool Brothers breit.
Unsere zweite Mannschaft hatte gerade mit 3-7 gegen den Tabellenersten, Black Eight Munich, verloren.
Zweifelsohne war der Gast aus Brunnthal ein starker Gegner, die Spiele waren unterm Strich aber knapper
als das Endergebnis vermuten lässt.

Enrico legte im 14/1 in Runde 1 eine megastarke Serie von 22 gelochten Bällen am Stück hin.
Das Spiel ging dennoch knapp verloren. Ähnlich erging es Rudi in Runde 2 in seiner 14/1-Partie.
Er konnte für sich eine Serie von 20 gelochten Bällen verbuchen. Der Punkt ging am Ende aber auch hier an die Black Eights.

Das Spielglück war uns an diesem Tag nicht wirklich hold.
Erst mit dem Gewinn des 10-Ball-Doppels brachten Reno und Enrico den ersten Punkt für die Pool Brothers auf den Spielzettel.
In Runde 2 konnten Susanne und Reno das 9-Ball und 10-Ball noch für sich entscheiden, aber leider war der Vorsprung für Brunnthal
zu diesem Zeitpunkt schon zu groß, um ihn noch aufholen zu können.

An diesem Spieltag bekam unser Team auch leider keine Schützenhilfe.
Der BV Rosenheim 3 gewann auswärts gegen den BSV München 3 mit 7-3. Unser direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt
ist nun punktgleich (4:14) mit uns. Darüberhinaus haben beide Teams auch die gleiche Partien-Statistik (36:54).
Am letzten Spieltag in der Bezirksliga Oberbayern Süd kommt es daher zum Showdown im Fernduell.
Unser Team muss dann Anfang Mai auswärts gegen die Rottach Breakers ran während Rosenheim zu Hause gegen
den bereits feststehenden Aufsteiger Black Eight Munich spielt.

Das wird richtig spannend!

Dritter Platz beim Jugendturnier

  • 31 Mär 2019
  • News

Großer Jubel bei den Pool Brothers als Francesco die finale 8 in der Tasche versenkte.
Durch diesen Sieg sicherte sich der 17-Jährige Platz 3 und einen Turnier-Pokal.

Insgesamt fünf junge Pool Brothers machten sich am Samstag Vormittag auf nach Pfeffenhausen.
Der dort beheimatete Verein, der BC 73, veranstaltete sein jährliches Jugendturnier.
Mit 22 jungen Talenten aus insgesamt sechs verschiedenen Vereinen war das Teilnehmerfeld gut besetzt.
Für die meisten der Jungs war es das erste Turnier überhaupt in ihrer noch jungen Billard-Karriere.
Fabian, grade mal acht Jahre, war der jüngster Spieler, den die Pool Brothers an die Platte schickten.
Gespielt wurde 8-Ball im Doppel-KO-System. Natürlich stand der Spaß und in erster Linie das Sammeln
von Turniererfahrung für die Jungs im Vordergrund. Insgesamt haben sich die Pool Brothers super verkauft.
Francesco versilberte den Tag mit seinem dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an den BC 73 für die tolle Organisation.
Bis zum nächsten Jahr!

Punktgewinn im Spitzenspiel

  • 26 Mär 2019
  • News

Gemischte Gefühle bei den Pool Brothers am Samstag Abend als der Gegner die letzte 8 dieses Spieltags versenkte
und für Martinsried doch noch das Unentschieden rettete. David spielte eine solide Partie, führte das 8-Ball zwischenzeitlich 4-3 an.
Doch sein Kontrahent bog das Spiel am Ende um und gewann nach Hill/Hill mit 5-4. So ganz wusste man noch nicht mit der Punkteteilung umzugehen.
Nach der ersten Runde hätte das Team das Unentschieden vermutlich gerne mitgenommen, denn unsere Spieler waren zu Beginn
so überhaupt nicht im Spiel. Einzig David holte in einem schnellen 14/1 bereits nach 17 Aufnahmen den Punkt für uns.
Die drei anderen Disziplinen gingen deutlich an Martinsried. Wir rannten also einem 1-3-Rückstand hinterher.

In den beiden Doppel fanden wir zum Glück zurück in die Spur.
David und Pascal gewannen 9-Ball mit 6-4. Dragan und Andi schafften mit einem 5-4-Sieg im 10-Ball den Ausgleich zum 3-3.
Ein starkes Comeback!

In der letzten Runde lief es erstmal weiter gut. Im 14/1 zog Andi zwar leider den Kürzeren, Dragan und Pascal gewannen
aber das 9-Ball und 10-Ball souverän und sammelten weiter Punkte für uns.
Im 8-Ball war David lange Zeit auf der Siegerstraße, doch der Ausgang ist bekannt.

Am Ende des Tages verpasste unsere erste Mannschaft nur knapp den Sieg gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Oberbayern Mitte.
Unsere Spieler zeigten dennoch eine starke Mannschaftsleistung.

Am nächsten Tag wartete direkt das nächste Spiel, diesmal auswärts gegen den PBC Erding.
Bitter, dass für diesen Spieltag Dragan, Alfi und auch Pascal aus privaten Gründen nicht dabei sein konnten.
Für sie sprangen Enrico und Reno aus der zweiten Mannschaft und Carolin aus der dritten Mannschaft ein.
Trotz der vielen Ausfälle konnte unser Team das Duell lange offen halten.

David und Carolin mussten sich in Runde 1 im 14/1 sowie im 9-Ball gegen starke Kontrahenten geschlagen geben.
Reno und Enrico holten aber im 10-Ball, bzw. 8-Ball die Punkte für uns.

Eine starke Doppel-Partie zeigten Carolin und Enrico. Im 9-Ball bezwangen sie ihre Gegner.
Highlights dieses Spiels waren sicherlich Enricos 4-9-Kombi und Carolins verwandelte 9 zum 6-4-Endstand.
Enrico schob die 4 auf die 9, die sich auf eine lange Reise entlang der Bande in Richtung Ecktasche begab und letztendlich darin verschwand.
Im anschließenden Rack lochten die beiden souverän einen Ball nach dem anderen. Die letzte Stellung von 8 auf 9 war schwierig,
denn Weiß war schwer zu kontrollieren. Enrico lochte die 8 aber hinterließ eine unangenehme Stellung auf dem Tisch,
da der Winkel recht spitz war. Carolin schob die Kugel ohne langes Zögern ein und besiegelte damit den Punktgewinn.

Am Tisch nebenan kämpften sich David und Reno nach 4-2-Rückstand auf 4-4 heran. Im finalen Rack waren sie drauf
und dran die Partie auszuschießen. Am Ende fehlte ihnen das Spielglück. Weiß bekommt einen ungewollten Touch von der 10,
weswegen die Stellung auf die 8 misslingt. Leichtes Spiel für die Erdinger die letzten 3 Bälle zu lochen. Endstand 4-5.

Zwischenstand nach der Doppel-Runde: 3-3.

In der letzten Runde holte Enrico das 14/1 für uns recht deutlich mit 60-38.
Leider war dies auch der letzte Punkt für uns an diesem Tag. Die anderen drei zogen in ihren Spielen
jeweils den Kürzeren, wodurch der PBC Erding den Spieltag mit 6-4 gewann.

Das Ziel für die zwei noch ausstehenden Spieltage muss nun lauten, den 2. Platz zu sichern,
denn dieser würde für die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigen.
Betrachtet man das Restprogramm, ist dies auch ein realistisches Ziel.
Also, auf geht’s!

Schützenhilfe aus Garmisch!

  • 24 Mär 2019
  • News

Richtig groß war die Erleichterung bei den Pool Brothers am Sonntag Abend als die Pool Dragons einen 6-4-Heimsieg gegen den 1.BV Rosenheim vermeldeten.
Rosenheim, derzeit Letztplatzierter der Bezirksliga Oberbayern Süd, bleibt damit in der Tabelle hinter unserer dritten Mannschaft,
die bereits einen Tag vorher spielte und sich im "Derby" gegen den BSV München 3 geschlagen geben musste.

DER SPIELBERICHT:

BSV München 3 vs Pool Brothers 2
Bezirksliga Oberbayern Süd
Endstand: 7-3

Nach der ersten Einzelrunde lag unser Team bereits 4-0 zurück. 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball gingen klar an den Gegner.
Enrico hielt im 14/1 stark mit, musste im Endspurt aber leider auch abreißen lassen, sodass auch dieses Spiel verloren ging.
Im anschließenden 10-Ball-Doppel holten Reno und Enrico mit einem 6-0-Sieg den ersten Punkt für die Pool Brothers an diesem Tag.
Susanne und Rudi verloren nach Hill/Hill im 9-Ball 5-6, wodurch das Unentschieden für den BSV schon mal sicher war.
In Runde 2 der Einzelpartien holten Rudi im 14/1 und Enrico im 10-Ball mit klaren Siegen noch 2 Punkte für uns.
Leider reichte es am Ende aber nicht mehr für ein Remis. 8-Ball und 9-Ball haben wir verloren. Am Ende stand ein 7-3-Sieg für die Gastgeber.

Für die Pool Brothers ein kleiner Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt, daher sei an dieser Stelle ein kleines „Dankeschön“
nach Garmisch an die Pool Dragons für die Schützenhilfe erlaubt!
Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen hat unser Team weiterhin alles selbst in der Hand.

Auf geht’s, Leute!

Erste Mannschaft festigt Platz 2

  • 4 Mär 2019
  • News

Am vergangenen Samstag reiste unsere erste Mannschaft zum BSV Olching.
Im Nachholspiel vom 7.Spieltag wollten unsere Spieler an ihre aktuell starke Form anknüpfen
und mit einem Erfolg den zweiten Platz in der Liga festigen.
Am Ende stand ein souveräner Auswärtssieg auf dem Spielzettel.

DER SPIELBERICHT:

BSV Olching vs Pool Brothers
Bezirksliga Oberbayern Mitte
Endstand: 2-8

Einen nahezu perfekten Spieltag zauberten Alfi, David, Dragan und Pascal am vergangen Samstag in Olching auf die Platte.
In der ersten Runde gewann Alfi sein 8-Ball nach Hill/Hill mit 5-4. Pascal holte im 9-Ball mit einem 7-5 den Punkt für uns und
auch David zeigte im 10-Ball keine Nerven und gewann souverän mit 6-3.
Einzig Dragan musste sich im 14/1 gegen einen starken Kontrahenten geschlagen geben.

Mit einer komfortablen 3-1-Führung ging es in die Doppel.
David und Pascal holten im 9-Ball nach einem 6-4-Erfolg den nächsten Punkt für die Pool Brothers.
Im 10-Ball machten Dragan und Alfi durch ihren 5-1-Sieg das Unentschieden vorzeitig klar.
Zwischenstand: 5-1

In der letzten Einzelrunde ließen die Pool Brothers nichts mehr anbrennen. Lediglich Dragan zog im 9-Ball mit 1-7 den Kürzeren.
Die anderen Jungs gewannen ihre Spiele aber jeweils deutlich. David holte das 8-Ball mit 5-1 für uns, Pascal dominierte das 10-Ball und gewann 6-1.
Alfi brachte das 14/1 ebenfalls souverän mit 60-41 nach Hause.

Die Pool Brothers zementieren damit den 2. Platz in der Bezirksliga und polieren obendrein die Bilanz der gewonnenen Partien.
Am 23.03. kommt es nun zum Spitzenspiel, wenn unsere Mannschaft zu Hause gegen den aktuellen Spitzenreiter Martinsried 2 spielt.

Am vergangenen Wochenende gastierte unsere dritte Mannschaft beim BSC Martinsried.
Dominik, Frank, Carolin und Francesco wollten die 2-8 Klatsche vom letzen Spieltag gegen den BSV München unbedingt vergessen machen.
Alle waren daher besonders motiviert und voller Vorfreude auf die anstehenden Partien.
Der Start verlief jedoch alles andere als optimal. Durch eine geschlossene und starke Mannschaftsleistung kämpfte sich das Team aber zurück in den Spieltag
und konnte nach einem Herzschlag-Finale den lang ersehnten ersten Saisonsieg einfahren!
 

DER SPIELBERICHT:

BSC Martinsried 5 vs Pool Brothers 3
Kreisliga Oberbayern Süd
Endstand: 4-6

Erste Runde. Dominik spielte 8-Ball und brachte das Match auch souverän mit 4-1 nach Hause. Punkt für uns.
Im 14/1 stand Francesco an der Platte. Das Spiel gestaltete sich zäh. Es kam zu vielen Aufnahme-Wechseln und keiner der Kontrahenten
konnte sich einen richtigen Vorsprung herausspielen. Demzufolge brauchte es ganze 49 Aufnahmen ehe sich Martinsried den Punkt sichern konnte.
Frank spielte im 9-Ball eine solide Partie. Er geriet zwar schnell mit 3-1 in Rückstand, kämpfte sich aber zurück in Spiel und konnte zwischenzeitlich zum 5-5 ausgleichen.
Im entscheidenen Rack fehlte ihm leider ein wenig das Spielglück, wodurch auch dieses Spiel verloren ging.

Einen schnellen 4-1-Vorsprung spielte sich Carolin im 10-Ball heraus. Nachdem sie aber den Matchball zum 5-1 vergab und der Gegner daraufhin den Abstand auf 4-2 verkürzen konnte, war der Wurm drin und das Spiel glitt ihr aus der Hand. Plötzlich stand es 4-4. Durch die taktische Entscheidung, in dieser Phase des Spiels mehr auf das Safety-Spiel zu setzen, lief es für Carolin in der finalen Partie wieder besser. Mit ein paar gut gespielten Sicherheiten setzte sie ihren Gegner unter Druck und die Lochsicherheit kam zurück.
Sie war drauf und dran das Spiel zu gewinnen. Die 7 gelocht, die 8, die 9, die 10 gelocht,... und die Weiße fällt. Einfach bitter.

Die Pool Brothers gingen also mit einem 1-3-Rückstand in die Doppel-Runde, aber es waren noch genug Partien zu spielen, um den Spieltag noch für sich zu entscheiden.
Tief durchatmen, neu fokussieren und einfach Billard spielen! Und es lief optimal!
Dominik und Francesco gewannen das 10-Ball zügig zu Null.
Im 9-Ball ließen Carolin und Frank ebenfalls wenig zu und gewannen das Spiel 5-1.
In gerade mal 20 Minuten konnte man den Spieltag wieder ausgeglichen gestalten. 3-3. Starkes Comeback!

Die Entscheidung sollte also in der letzten Runde fallen.
Frank übernahm das 10-Ball und setzte mit einem schön herausgespielten 5-0-Sieg die erste Marke.
Am Tisch nebenan musste sich Francesco im 8-Ball mit 1-4 geschlagen geben. Zwischenstand 4-4.
Dominik brachte das 14/1 mit großem Vorsprung nach Hause und sicherte dadurch mindestens das Unentschieden. Zu diesem Zeitpunkt führte Carolin im 9-Ball bereits mit 4-1.
Der gleiche komfortable Vorsprung wie schon im 10-Ball in Runde 1, der selbe Gegenspieler wie in Runde 1.
Und ein ähnlich dramatischer Spielverlauf. Carolin verschoss eine schwierige 9 zum 5-1, ihr Kontrahent staubt zum 4-2 ab.
Das Spiel drohte wieder zu kippen. Martinsried verkürzt auf 4-3 und gleicht wenig später zum 4-4 aus.
Nach einem clever zu Ende gespielten 9. Rack konnte sich Carolin die Führung zum 5-4 zurückholen. 
Eine nicht optimal gelungene Safety in der darauffolgenden Partie hinterließ für den Gegner eine kleine Chance zum erneuten Ausgleich.
Dieser verwandelte eine schwierige 1-9-Kombi astrein zum 5-5. Wieder Hill-Hill… wie in Runde 1.

Die finale Partie war geprägt von einigen Safe-Duellen und die Aufnahmen wechselte oft hin und her.
Je weniger Bälle auf dem Tisch lagen, desto fahriger wurde das Spiel. Beide Seiten kämpften jetzt nicht nur gegeneinander,
sondern auch mit den eigenen Nerven. Diesmal sollte das Glück am Ende auf unserer Seite bleiben.
Der Gegner verstellte sich unangenehm auf die letzte 9. Er verschoss seinen Matchball und hinterließ dennoch eine schwierige Situation auf dem Tisch.
Die 9 und der Spielball lagen so zueinander, dass ein direktes Lochen wohl dazu geführt hätte,
dass Weiß ebenso fällt. Also blieben nur die Optionen Sicherheit oder Bank-Shot.
Carolin blieb mutig und entschied sich für den Banker. Eine Bande Mitte. Und… die 9 fällt! Sieg für uns! Was ein Krimi!

Das Team holte sich damit endlich den ersten Saisonsieg!
In der Hinrunde war man schon oft dicht dran, am Ende reichte es trotzdem immer „nur“ zum Unentschieden.
Dieser Sieg schmeckt daher besonders süß und so kann’s gerne weitergehen!

Punktreicher Doppel-Spieltag

  • 26 Feb 2019
  • News

Gleich zwei Mannschaften der Pool Brothers waren am Wochenende im Einsatz. Die erste Mannschaft lud zum Heimspiel gegen Playhouse Fürstenfeldbruck 4 im Billard Star, die zweite Mannschaft musste auswärts in Rosenheim ran.

DIE SPIELBERICHTE:

Pool Brothers vs Playhouse FFB 4
Bezirksliga Oberbayern Mitte
Endstand: 8-2

Spieltag 9 für unsere erste Mannschaft und noch standen die Chancen gut, einen der ersten beiden Plätze am Ende der Saison zu ergattern. Platz eins würde den direkten Aufstieg in die Landesliga bedeuten, mit Platz zwei wäre immerhin die Relegation möglich. Daher sollte dieses Spiel wegweisend für den restlichen Verlauf der Saison sein.

Die Pool Brothers starteten auch direkt gut in den Spieltag.
Pascal siegte im 9-Ball souverän mit 7-2 und auch Alfi ließ im 8-Ball nicht viel anbrennen. Er gewann seine Partie mit 5-3.Im 14/1 hatten beide Spieler etwas Mühe ins Spiel zu finden. Es kam zu häufigen Aufnahme-Wechsel und keiner konnte sich so wirklich davon stehlen. Am Ende setzte sich Dragan durch und holte somit den dritten Punkt für uns an diesem Tag.
Im 10-Ball lief es für David leider nicht so optimal. Aufgrund ein paar kleiner Konzentrationsschwierigkeiten fand er nie so richtig ins Spiel und sein Gegner nutzte dies direkt eiskalt aus. So musste er sich mit 2-6 geschlagen geben.

Zwischenstand nach der ersten Runde: 3-1 für die Pool Brothers

Im folgenden Doppel lief es besser für ihn. Zusammen mit Pascal spielte er das 9-Ball. Am Ende stand ein souveränes 6-3 für uns auf dem Spielzettel. Deutlich enger ging es im 10-Ball zu, welches Alfi und Dragan bestritten. Das Spiel ging über die volle Distanz, am Ende behielten die beiden aber die Nerven und gewannen nach Hill-Hill mit 5-4.
Zwischenstand nach den Doppels: 5-1 und somit war zu diesem Zeitpunkt bereits ein Unentschieden sicher. Aber natürlich wollten die Jungs den Sieg, denn es fehlte ja nur noch ein Punkt!

Das erste Spiel in Runde drei ging allerdings an den Gegner. Pascal musste sich im 10-Ball leider mit 0-6 geschlagen geben. Die Gäste aus Fürstenfeldbruck witterten daher wieder eine kleine Chance. Sollte es etwa noch mal spannend werden?
Nein! Die anderen Pool Brothers brachten alle ihre Spiele ziemlich geschmeidig nach Hause. Alfi gewann das 14/1, Dragan war im 9-Ball siegreich (7-5) und David machte im 8-Ball (5-2) den Deckel auf den Spieltag.

Am Ende des Tages steht ein souveränes 8-2 auf dem Spielberichtsbogen. Damit bleiben die Pool Brothers in der Tabelle oben dran und wer weiß, was im Laufe der Saison noch so passiert...
Sauber, Buam!

+++

Pool Brothers 2 vs 1. BV Rosenheim 3
Bezirksliga Oberbayern Süd
Endstand: 5-5

Der 7. Spieltag der Staffel Oberbayern Süd führte Susanne, Enrico, Reno und Rudi zum Auswärtsspiel nach Rosenheim.
Im 14/1 der ersten Runde ließ Rudi nichts anbrennen und sicherte direkt mal den ersten Punkt. Etwas knapper ging es im 8-Ball zu, was über die volle Distanz ging, aber auch hier behielt Enrico am Ende die Oberhand und gewann seine Partie mit 5-4.
Sowohl das 9-Ball (5-7), als auch das 10-Ball (4-6) gingen - wenn auch denkbar knapp - an den Gegner.
Zwischenstand nach Runde 1: 2-2

Punkteteilung auch bei den anschließenden Doppels.
Während Reno und Enrico das 9-Ball mit 6-3 für sich entscheiden konnten, zogen Susanne und Rudi im 10-Ball mit 3-5 den Kürzeren.
Zwischenstand nach Runde 2: 3-3

Richtig knapp ging es auch in der letzten Runde zu. Für Susanne sollte es an diesem Tag einfach nicht sein, sie verlor leider ihr 8-Ball mit 3-5. Rudi gewann sein 9-Ball schnell und souverän mit 7-2 und auch Reno sicherte durch seinen Sieg (6-4) im 10-Ball mindestens das Remis. Das ausstehende 14/1 war also das Zünglein an der Waage. Sieg oder Unentschieden? Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Viele Aufnahmen-Wechsel, es ging hin und her, am Ende waren es drei Bälle, die den Unterschied ausmachten. Rosenheim schnappte sich nach einem 60-57 den Punkt.

Es blieb damit beim Unentschieden. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis. Mit etwas mehr Glück entführen wir vielleicht mehr als einen Punkt aus Rosenheim, dennoch super Ergebnis!

Eigentlich hätte an diesem Wochenende die Bundesmeisterschaft 14/1 der Ladies im Billard Star stattfinden sollen.
Die Vorfreude bei allen Beteiligten war groß, alles war angerichtet.
Leider wurde diese aber aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl von der DBU abgesagt.
Sieben Ladies trafen sich am Samstag Nachmittag dennoch zu einem internen 14/1 Turnier.

„Wir spielen trotzdem!“ Das dachten sich ein paar billardsüchtige Ladies nach der Absage der Bundesmeisterschaft 14/1.
Daraufhin lud der Billard Star kurzerhand zu einem internen 14/1-Turnier.
Modus: Jeder gegen jeden. Und so lieferten sich u.a. Karin, Ebru, Sabine, Annette, Susanne und Traudl
in sieben Stunden spannende 14/1-Duelle.
In den Spielpausen wurden die Akkus mit Hilfe von ein paar süßen Köstlichkeiten wieder aufgeladen.
Natürlich stand der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund, aber jede Teilnehmerin brachte auch
eine gewisse Portion Ehrgeiz mit.
Am Ende des Tages wurde Karin zur 14/1-Königin gekrönt. Ihr folgten Ebru und Susanne auf den Plätzen 2 und 3.

Liebe Ladies, vielen Dank für einen wunderschönen Nachmittag mit Euch!
Es war uns ein Fest!
Und einen ganz besonderen Dank auch an alle freiwilligen Helfer, die gestern fleißig die Spielstände notierten
und für einen super Ablauf des Turniers sorgten.

Glückliche Gesichter bei der Siegerehrung

Erfolgreicher Rückrundenstart

  • 3 Feb 2019
  • News

Die erste Mannschaft empfing zu Hause den BC H18 München. Die zweite Mannschaft hatte ebenfalls ein Heimspiel. Die Pool Dragons aus Garmisch waren zu Gast.

DIE SPIELBERICHTE:

POOL BROTHERS vs BC H18 München
Bezirksliga Oberbayern Mitte
Endstand 6:4

Dragan setzte sich im 14/1 souverän durch. Für 60 Punkte benötigte er lediglich 14 Aufnahmen und konnte für sich eine Höchstserie von 19 gelochten Bällen verbuchen. Stark! Auch Alfi sicherte einen Punkt für uns und gewann sein 10-Ball nach Hill/Hill mit 6-5.
Sowohl David, als auch Pascal hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und mussten sich im 8-Ball, bzw. 9-Ball geschlagen geben.
Im anschließenden Doppel fanden die beiden aber zurück in die Spur und holten im 9-Ball nach einem 6-3-Sieg den Punkt für uns. 
Dragan und Alfi verloren aber leider ihr Doppel im 10-Ball mit 3-5.

Zwischenstand nach Hinrunde und Doppels also 3:3, der Spieltag sollte sich daher in der zweiten Einzelrunde entscheiden. Spannend!

Pascal gewann das 10-Ball souverän mit 6-1 und auch Dragan ließ im 9-Ball mit einem 7-3 nichts anbrennen.
Alfi musste sich gegen seine stark spielende Gegnerin im 8-Ball nach Hill/Hill mit 4-5 geschlagen geben.
Die 14/1-Partie sollte also über Unentschieden oder Sieg die Entscheidung bringen.
Nach gutem Start verlor der David etwas die Konzentration, fing sich dann aber wieder rechtzeitig und brachte das Spiel mit nur 18 Aufnahmen und einer Höchstserie von 18 gelochten Bällen nach Hause!
Sieg für uns! Stark, Jungs!

---------

POOL BROTHERS 2 vs BV Pool Dragons
Bezirksliga Oberbayern Süd
Endstand 5:5

Enrico und Rudi sicherten in Runde 1 direkt die ersten 2 Punkte für die Pool Brothers. Enrico gewann sein 8-Ball souverän mit 5-1 und auch Rudi hatte im 10-Ball keine größeren Probleme und brachte die Partie mit 6-2 nach Hause. Andi verlor leider im 9-Ball nach Hill/Hill knapp mit 6-7 und auch Susanne musste sich im 14/1 gegen einen sehr starken Gegner geschlagen geben.

Zwischenstand 2-2 nach der ersten Runde.

Auch die Doppels brachten noch keine Hinweise über den Ausgang des Spieltags.
Rudi und Susanne zogen im 9-Ball zwar mit 2-6 den Kürzeren, allerdings holten Reno und Enrico für uns im 10-Ball den Punkt. 3-3 vor der letzten Runde.

Entscheidung also in der zweiten Einzelrunde.
Rudi ließ im 8-Ball nicht viel anbrennen und gewann 5-3. Enrico verlor leider sein 10-Ball und auch Reno musste sich im 9-Ball nach Hill/Hill knapp mit 6-7 geschlagen geben. Auch hier sollte also das 14/1 die Entscheidung bringen und über Unentschieden oder Niederlage entscheiden.
In einer spannenden Partie bis zum Schluss leisteten sich beide Spieler viele Fouls und es ging hin und her. Andi behielt allerdings die Nerven und gewann schließlich die Partie für uns und sicherte somit das Unentschieden.
Gut gemacht!

„Lokalderby“ in der Kreisliga

  • 10 Feb 2019
  • News

Unsere dritte Mannschaft empfing zum ersten Heimspiel in diesem Jahr den BSV München 5 und erwischte einen rabenschwarzen Tag.

DER SPIELBERICHT:

Pool Brothers 3 vs BSV München 5
Kreisliga Oberbayern Süd
Endstand 2:8

Die Gäste vom BSV hatten eine ziemlich kurze Anreise, liegen die beiden Heimspielstätten doch grade mal 1,2 km auseinander. Derby also!
Die Pool Brothers (und Sisters) hatten krankheitsbedingt zwei Ausfälle zu verzeichnen. Frank und Francesco waren zum Daumen drücken von zu Hause aus verdammt. Trotzdem boten die Pool Brothers mit Dominik, Cheesy, Carolin und Annette eine gute Mannschaft gegen einen auf dem Papier gleich starken Gegner auf.
Dementsprechend verlief auch die erste Runde noch ausgeglichen. Das 8-Ball und 9-Ball holten Cheesy und Annette für uns. Das 10-Ball und 14/1 gingen an den Gegner. Annette, die aufgrund der Ausfälle in die Mannschaft rückte, legte im 9-Ball eine super Performance gegen einen starken Gegner hin und gewann ihre Partie mit 6-1. Cheesy lieferte sich mit seinem Gegner ein enges Rennen im 8-Ball, konnte sich aber am Ende nach Hill/Hill durchsetzen und gewann 4-3. Weniger gut lief es im 14/1 für Dominik, der sich nach 34 benötigten Aufnahmen seines Gegners geschlagen geben musste. Und auch Carolin konnte leider nicht an ihre zuletzt sehr gute Form anschließen. In einem insgesamt komischen 10-Ball boten sich viele Chancen das Spiel zu gewinnen, leider konnte sie die vielen Chancen, die zweifelsohne da waren, nicht nutzen und verteilte selbst zu viele ungewohnte Geschenke, sodass am Ende das Spiel deutlich mit 5-1 an den Gegner ging.
Zwischenstand 2-2.

Nachdem leider in den beiden Doppels nicht viel ging (0-5 und 2-4) blieb zumindest ein kleiner Hoffnungsschwimmer, den #Spieltagvielleicht noch mit einem Remis zu beenden, da aber in der letzten Runde sowohl das 8-Ball, als auch das 14/1 recht schnell an den Gegner ging, war die Niederlage offiziell besiegelt. Somit war der Spielausgang des 9-Balls und 10-Balls nur noch Makulatur. Annette und Carolin kämpften im 10-Ball und 9-Ball noch für ein paar Ehrenpünktchen. Bei Annette sah es zunächst sehr gut aus, lag sie im 10-Ball doch 4-2 vorne, musste sie sich am Ende dennoch 4-5 geschlagen geben. Auch Carolin hat noch mal alles im 9-Ball versucht, agierte aber im gesamten Spiel recht unglücklich und vielleicht auch etwas demotiviert ob der feststehenden Niederlage. Bis zum 3-3 hielt sie wacker mit, musste dann allerdings abreißen lassen und verlor 3-6.

Unterm Strich eine sehr bittere und teils unglückliche Niederlage.
Aber: Kopf hoch, Leute! 
Mund abwischen und immer weiter!
Und immer dran denken, was Efren Reyes mal gesagt hat: „The more I practice, the luckier I get!“

 

 

 

 

 

 

Mitgliederanmeldung


 

Wer ist Online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Termine

Unterstützt von

 

XXXXXXXXXXX