Sonntag, 14 April 2019 15:17

Auswärtssieg für unsere Dritte

Großer Jubel machte sich bei den Pool Brothers breit als Francesco die Kugel in der Tasche versenkte.
Jene Kugel, die den 50-47-Sieg im 14/1 bedeutete und den Tagessieg damit frühzeitig besiegelte.
Dabei lief Francesco lange Zeit hinterher. 13 Punkte betrug zwischenzeitlich der Rückstand auf seinen Gegenspieler.
Dieser schaffte es aber nicht seinen starken Beginn zu bestätigen und verlor mehr und mehr den Faden. Francesco nutzte die Unsicherheiten
seines Gegners und fand mit einer starken Serie von 7 gelochten Bällen wieder den Anschluss.
Drei Aufnahmen später stellte er seine Höchstserie auf 8 und sicherte für uns den Spieltagssieg!

Der Grundstein zu diesem erfolgreichen Spieltag wurde schon früher gesetzt. In der ersten Runde sicherten Frank und Francesco
die ersten beiden Punkte für unser Team. Im 8-Ball ließ Frank überhaupt nichts anbrennen. Sein Gegner haderte zudem mit dem eigenen Tisch,
was zu einigen Unsicherheiten führte. Mit einem guten Safety-Spiel und der nötigen Lochsicherheit gewann er zügig und souverän mit 4-0.
Francesco hatte im 9-Ball ebenfalls wenig Probleme. Er brachte das Spiel mit 6-2 nach Hause.

Mit einem Zwischenstand von 2-2 ging es in die Doppel-Runde.
Das 10-Ball gewannen Frank und Gerhard ziemlich entspannt mit 4-1. Das 9-Ball bestritten Annette und Francesco.
Annette, die für die verhinderten Stammspieler Carolin und Dominik ins Team rückte, harmonierte mit Francesco wunderbar.
Beide lieferten eine klasse Partie ab und gewannen verdient mit 5-3.

In der letzten Runde galt es nun den 4-2-Vorsprung nicht mehr aus den Händen zu geben. Frank ebnete den Weg zum Sieg, indem er sein 10-Ball
deutlich mit 5-1 gewann. Das Remis war damit sicher, doch unser Team wollte natürlich mit zwei Punkten im Gepäck nach München zurück fahren.
Die Pool Dragons gaben sich aber noch nicht geschlagen. Sie sicherten im 8-Ball den Punkt und verkürzten zum zwischenzeitlichen 5-3.
Zu diesem Zeitpunkt rannte Francesco im 14/1 noch dem Rückstand hinterher und es drohte vielleicht doch noch spannend zu werden.
Der 17-Jährige bewies aber Moral, gab zu keinem Zeitpunkt auf und drehte das Spiel. Mit einer wirklich starken Leistung belohnte er sich und seine Mannschaft.

Sensationell!

Am 18. Mai empfängt nun unser Team im letzten Saisonspiel Martinsried 6. Mal sehen auf welchem Tabellenplatz
wir uns am Ende wiederfinden. Zwischen 3 und 6 ist praktisch noch alles möglich… Auf geht’s!

Gelesen 237 mal

AUTOR

Pool Sister

 

 

 

 

 

Mitgliederanmeldung


 

Wer ist Online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Termine

Unterstützt von

 

XXXXXXXXXXX