Sonntag, 03 November 2019 22:45

Edelmetall für unseren Nachwuchs

1x Silber, 1x Bronze, 2x Platz 4 & 2x Platz 5.
Unsere jungen Wilden mischten die diesjährigen bayerischen Jugendmeisterschaften kräftig auf und holten Top-Platzierungen!

Für Fabian (9), Noah (13) und Xaver (17) war es jeweils die erste Teilnahme überhaupt an einer Landesmeisterschaft und direkt
am ersten Tag legten alle drei furios los.

Zum Auftakt wurde 8-Ball gespielt. In der Altersklasse der U15 spielte sich Noah im Gruppensystem souverän durch das Turnier 
und sicherte sich Platz 1 in seiner Gruppe. Dies bedeutete die Qualifikation für das Halbfinale, welches er souverän gewann.
Erst im Finale musste er sich dem hochfavorisierten Alessio Hybler geschlagen geben, was die Freude über die gewonnene
Silbermedaille
aber keineswegs trübte.

Fabian, der ebenfalls in der U15 an den Start ging, feierte direkt am ersten Turniertag seine ersten zwei Siege bei einer
Bayerischen Meisterschaft. Zum Weiterkommen in der Gruppe reichte dies zwar noch nicht, am Ende freute er sich aber
über einen starken 5. Platz in der Endabrechnung.

Xaver musste sich mit starker Konkurrenz in der U19 messen. Auch er durfte sich am ersten Tag über den 5. Platz freuen, 
welchen er direkt am nächsten Tag im 14/1e bestätigte.

Tag 3 sollte Fabians Tag werden!
Als jüngster Teilnehmer der Landesmeisterschaften gewinnt er im 10-Ball die Bronzemedaille!

Von insgesamt sechs Teilnehmern in der Altersklasse und im System "Jeder gegen Jeder" spielt er sich furchtlos durch
jede Partie und machte seinen Gegnern das Leben schwer. Am Ende stehen drei Siege auf seinem Konto, die eine verdiente
Bronzemedaille bedeuten. MEGA!

Auch Noah spielt an diesem Tag ein starkes Turnier. Am Ende belegt er Platz 4.

In der U19 sammelt Xaver weiter Erfahrung und feiert das nächste Erfolgserlebnis. Im letzten Gruppenspiel ist er das Zünglein
an der Waage für seine Gruppenkonkurrenten. Nachdem er im Satz schon 3-0 zurück lag, kämpft er sich noch mal in die Partie
und dreht das Spiel zu seinen Gunsten. Endstand 4-3 für Xaver, der damit das Klassement noch mal kräftg durcheinander
wirbelte. Stark!

Der letzte Tag des Turniers stand ganz im Zeichen des 9-Balls und unsere Jungs zeigten noch mal welches Potential in ihnen steckte.
Fabian erwischte zwar eine knackige Gruppe, konnte aber dennoch einen weiteren Sieg eintüten.
Noah startete mit einem Sieg in den Tag, zog im zweiten Spiel aber leider den Kürzeren. Im entscheidenden Gruppenspiel behielt er die
Nerven und sicherte sich mit einem soliden 3-1-Sieg den zweiten Platz und zog erneut ins Halbfinale ein.

Dort traf er erneut auf Alessio Hybler, dem er das Leben mächtig schwer machte. Noah ging mit 1-0 in Führung, geriet dann in Rückstand,
konnte aber zum 2-2 ausgleichen. Nachdem Alessio wieder zum 3-2 erhöhte, spielte Noah im darauffolgenden Rack seine wohl beste
Partie des gesamten Turniers, indem er sechs Bälle am Stück souverän lochte. Leider zappelte die 9 in der Tasche anstatt zu fallen, woraufhin
sich Alessio den Sieg nicht mehr nehmen ließ.

Zum Abschluss seiner ersten Bayerischen Meisterschaften belegte Noah noch einmal Platz 4.

Insgesamt waren das super Auftritte von unseren jungen Pool Brothers!
Glückwunsch, Jungs!
Wir sind mächtig stolz auf euch!

 

Gelesen 172 mal

AUTOR

Pool Sister

 

 

 

 

 

Mitgliederanmeldung


 

Wer ist Online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Termine

Unterstützt von

 

XXXXXXXXXXX