SAG'S WEITER!

Starke Ausbeute für die Pool Sisters bei der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft. Susi und Annette spielen ein klasse Turnier und ergattern insgesamt drei Medaillen.

BAYERISCHE MEISTERSCHAFT: 3X EDELMETALL

Vier spannende und aufregende Tage voller Billard sind für unsere Teilnehmerinnen an der Bayerischen Meisterschaft Geschichte. Susi, Annette, Daja, Caro und Gabi spielten im heimischen Billardstar sowie im benachbarten Q-Billard um die Medaillen. Bei tropischen Temperaturen kamen alle ordentlich ins Schwitzen. Susi gelang im 8-Ball der erste Coup. Trotz verlorener Auftaktpartie gegen Ebru Stöger aus Dingolfing, erreichte sie nach drei anschließenden Siegen über die Verliererrunde das Halbfinale. Dort traf sie auf die favorisierte Sigi Glatz, die am Tag zuvor Gold im 14/1 endlos gewann. Susi spielte stark und erzwang nach zwischenzeitlichem Rückstand das Hill-Hill. In der entscheidenden Partie hatte ihre Gegnerin das Break, bei dem allerdings kein Ball fiel. Susi nutzte die Gunst der Stunde und lieferte eine fehlerfreie Show. Sie schoss die Partie aus und buchte ihr Ticket fürs Finale.

Gegen Karin Michl musste sie sich leider mit 1-5 geschlagen geben. Susi freute sich aber dennoch über eine verdiente Silbermedaille.

BAYERISCHE MEISTERSCHAFT: 3X EDELMETALL

Ein Tag später sorgte Annette für das Highlight des Tages. Im 9-Ball-Wettbewerb startete sie gegen Eva Weißmann vom BSV Pegnitz mit einem Sieg und zog in die nächste Gewinnerrunde ein. Gegen Karin Michl unterlag sie zwar mit 5-1, schaffte es aber dennoch über die Verliererrunde sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Im Halbfinale unterlag sie der späteren Siegerin Sigi Glatz. Annette gewann am Ende die Bronzemedaille, worüber sie dennoch sehr glücklich war.

BAYERISCHE MEISTERSCHAFT: 3X EDELMETALL

Der letzte Turniertag stand ganz im Zeichen des 10-Balls. Wieder war es Susi, die Edelmetall für die Pool Brothers & Sisters ergatterte. Mit einem nahezu fehlerfreien Spiel spielte sie sich durch alle Gewinnerrunden und qualifizierte sich für das Halbfinale. Dort traf sie schon wie zwei Tage zuvor im 8-Ball auf die favorisierte Sigi Glatz. Susi hielt auch diesmal gut mit, musste sich dann am Ende aber dennoch geschlagen geben. Im anschließenden Spiel um Platz 3 ließ sie aber nichts mehr anbrennen und sicherte sich ihre zweite Medaille. Stark!

BAYERISCHE MEISTERSCHAFT: 3X EDELMETALL

Ein tolles Debüt feierte Gabi. Bei ihrer allerersten Bayerischen Meisterschaft nahm sie an drei Disziplinen teil und verkaufte sich gut. Ihre anfängliche Nervosität lag sie schnell ab und brachte auch die erfahrenen Spielerinnen ins Schwitzen. Caro verpasste im 14/1 endlos und 8-Ball haarscharf die Medaillenplätze. Lange hielt sie die starke Konkurrenz in Schach und scheiterte am Ende nur an Kleinigkeiten. Am Ende stand 2x der fünfte Platz zu Buche. Im 9-Ball und 10-Ball agierte sie unglücklich, dementsprechend enttäuscht war sie über die zwei siebten Plätze.

Daja beendete die Meisterschaft einmal auf Platz 5 und dreimal auf Platz 7.

Insgesamt blicken wir auf vier tolle Turniertage zurück. Vielen Dank an Traudl Burger, dem Billardstar und Automaten Strunz sowie dem Q-Billard und dem gesamten Service-Team für das Veranstalten der Meisterschaft. Ebenso vielen dank an Frank und Rudi, der Turnierleitung, für die reibungslose Organisation. Es waren schöne Meisterschaften.

AKTUELLES

LETZTE TWEETS