SAG'S WEITER!

Was ein Wochenende für unsere Pool Brothers! Zuerst bejubelte die Jugend ihren Sieg in der Regionalliga, anschließend gab es auch bei unseren Herren Grund zum Feiern. Alfi belegt einen starken dritten Platz bei der Bezirksmeisterschaft im 10-Ball und ist dadurch auch mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

FÜR DIE BAYERISCHE MEISTERSCHAFT QUALIFIZIERT

Am vergangenen Sonntag wurden im Twenty Nine Billardcafe in Freising die letzten Tickets für die kommende Bayerische Meisterschaft vergeben. Vier Pool Brothers in Person von Andi, Enrico, Alfi und Luis spielten mit 23 weiteren Teilnehmern um die begehrten Qualifikationsplätze.

Alfi startete gut in das Turnier und verbuchte in der Hauptrunde direkt einen Sieg für sich. Das Spiel gestaltete sich zwar ausgeglichen, aber nach Hill-Hill im letzten Rack lies unser amtierender Vereinsmeister im 10-Ball nichts mehr anbrennen. Er gewann 5-4 und zog in die Gewinnerrunde ein.

In der Gewinnerrunde spielte auch Enrico. Er lieferte sich mit seinem Gegenspieler aus Schrobenhausen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Enrico spielte gut, sein Kontrahent allerdings auch und so musste er sich knapp mit 5-4 geschlagen geben. In der Verliererrunde ereilte ihn ein ähnliches Schicksal. Wieder musste das Spiel über die volle Distanz gehen und wieder zog Enrico im entscheidenden Rack leider den Kürzeren. Trotz gutem Spiel, schied er bereits zu diesem frühen Zeitpunkt im Turnier aus.

FÜR DIE BAYERISCHE MEISTERSCHAFT QUALIFIZIERT

Einen ebenso tragischen Verlauf nahm das Turnier für Andi und Luis. Beide erwischten in ihrem jeweils ersten Spiel kein einfaches Los. Andi musste nach einer 5-2-Niederlage seine zweite Chance in der Trostrunde suchen. Luis, der sich in der Gewinnerrunde tapfer schlug, musste sich am Ende dennoch knapp mit 5-4 geschlagen geben. Auch er nahm einen zweiten Anlauf in der Verliererrunde. Es sollte aber an diesem Tag für beide nicht sein. Nach seinem starken fünften Platz bei der Bezirksmeisterschaft im 9-Ball, war für Andi dieses Mal früh das Turnier beendet. Er verlor auch seine zweite Partie und schied damit aus. Luis hatte in seiner zweiten Partie ebenso nichts mehr entgegen zu setzen und trat auch die Heimreise an. Kopf hoch, Jungs! Das nächste Mal wird es wieder besser.

FÜR DIE BAYERISCHE MEISTERSCHAFT QUALIFIZIERT

Alfi spielte sich derweil von Runde zu Runde. In seinem zweiten Spiel ließ er nichts anbrennen und siegte 5-2. Zwar musste er in der nächsten Runde einen kleinen Dämpfer einstecken, indem er gegen seinen stark aufspielenden Kontrahenten mit 5-2 den Kürzen zog, jedoch verhalf ihm seine starke Form die anschließende Verliererrunde zu überstehen. Er zog ins Viertelfinale ein.

Dort spielte er souverän und belohnte sich mit einem 5-2-Sieg für ein bis dato tolles Turnier. Im Halbfinale war es ein spannendes Match auf Augenhöhe. Alfi führte zwischenzeitlich 4-3 und war nur noch ein Spiel vom Finale entfernt. Sein Gegner wollte sich damit aber nicht abfinden und konnte ausgleichen. Das Spiel ging über die volle Distanz. Im letzten Rack lag das Glück ein bisschen mehr auf der Seite seines Gegners und so verpasste Alfi das Finale um Haaresbreite.

Doch Gelegenheit zum Ausruhen gab es nicht. Schließlich musste noch das Spiel um Platz 3 gespielt werden. Auch der Drittplatzierte hat nämlich gute Chancen sich für die Bayerische Meisterschaft zu qualifizieren. Die Kugeln liefen diesmal mehr für Alfi und so konnte er das Match relativ souverän für sich entscheiden. Er gewann Bronze und darf sich damit berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft machen. Wir gratulieren!

FÜR DIE BAYERISCHE MEISTERSCHAFT QUALIFIZIERT

AKTUELLES

LETZTE TWEETS